News

01.03.2018

Stundenkonzert zum Fuldaer Stadtfest


Die Tradition der „Stundenkonzerte“ des Städtischen Konzertchors reicht bis in die 30iger Jahre des letzten Jahrhunderts zurück, als mit diesem Format live im Rundfunk konzertiert wurde. In den letzten Jahren etablierte der Städtische Konzertchor Winfridia Fulda unter diesem Titel seine Reihe von einstündigen Kammerkonzerten mit großem Chor im intimen Rahmen.

2018 ist das Stundenkonzert des Städtischen Konzertchors in das Programm des Fuldaer Stadtfests integriert. Der Titel „Musik für das Miteinander“ verheißt klassische Chorwerke, die sich mit Diskriminierung und Ausgrenzung auseinandersetzen und für ein grenz- und kulturüberschreitendes Miteinander werben.


26.02.2018

Nachklang „Götter, Götzen, Könige“


Die Operngala des Städtischen Konzertchors Winfridia Fulda im Schlosstheater am 24.Februar wurde in der Thueringer Allgemeinen Zeitung und der Fuldaer Zeitung sowie auf www.osthessen-zeitung.de besprochen. Umfangreiche Bilderstrecken des Fotographen Martin Engel finden sich auch auf www.osthessen-news.de sowie anlässlich der Verleihung des Titels „Chordirektor BDC“.


25.02.2018

Chordirektor BDC


Auf Initiative des Städtischen Konzertchors Winfridia Fulda wurde Carsten Rupp mit Datum vom 14.November 2017 von der Bundervereinigung Deutscher Chorverbände der Titel „Chordirektor BDC“ verliehen. Die Urkunde überrreichte der Oberbürgermeister der Stadt Fulda Dr. Heiko Wingenfeld im Rahmen der Opengala „Von Göttern, Götzen und Königen“ am 24.2.2018 im Fuldaer Schlosstheater.


18.01.2018

… und wiedereinmal „Städtpartnerschaft Musikalisch“


Die Partner- und Freundschaftsstädte der Stadt Fulda sind immer wieder Ziel von Chorfahrten des Städtischen Konzertchors Winfrida Fulda.

Nachdem Como und Dokkum in der jüngeren Vergangenheit besucht wurden, geht die Reise nun nach Leitmeritz in Tschechien. Gemeinsam mit Musikern, die Chordirektor Carsten Rupp bei seinem letzten Gastspiel dort kennemgelernt hat, wird im Städtischen Theater ein Konzert stattfinden. Bei einem Tagesausflug nach Prag wird der Chor aber dort sicherlich auch Gelegenheit für ein spontanes Singen haben.


04.10.2017

Nachbesprechung „Gruselromantik“


Das Konzert „Gruselromantik“ wurde auf Osthessennews und in der Fuldaer Zeitung besprochen.

„Verantwortlich dafür, dass
der Abend zum Gesamtkunstwerk
geriet, war Dirigent Carsten
Rupp, der nicht nur mit
Souveränität über die komplexen
Partituren herrschte, sondern
auch mit viel Gestaltungskraft
und Elan Sänger
und Orchester durch diese
führte.“ Joachim Schreiner, FZ


10.09.2017

Städtfreundschaft Musikalisch


Aus der befreundeten niederländischen Stadt Dokkum besucht der Kammerchor „Cantatrix“ die Domstadt. Der Städtische Konzertchor Winfridia Fulda begrüßt die Gäste musikalisch in der Stadt Fulda beim Konzert am 22.10.2017 um 13 Uhr im Fürstensaal des Stadtschlosses.

Das Motto des Konzertprogramms der niederländischen Gäste ist „Anfang und Ende“ und präsentiert eine Reihe moderner Chorwerke über Einsamkeit und Hoffnung. Den Abschluss des Konzertes bilden Biebls „Ave Maria“ und das „Hallelujah“ aus dem Messias von Händel.

Die Dirigenten Hans Leenders und Carsten Rupp freuen sich auf ein abwechselungsreiches und musikalisch beeindruckendes Konzert.


20.08.2017

Karten für Gruselromantik online


Das nächste Konzert des Städtischen Konzertchors Winfridia Fulda geht in die finalen Vorbereitungen und der Kartenvorverkauf ist eröffnet.

adticket.de

Das Mystische, Unheimliche, Bedrohliche und z.T. auch Kriminalistische sind besonders im Zeitalter der Romantik beliebte Sujets. Gemeinsam mit der Erzgebirgischen Philharmonie Aue und verschiedenen Gesangssolisten lädt der Städtische Konzertchor Winfridia Fulda zu einem gruselig-unterhaltsamen Abend ein.


15.06.2017

Medicus-Spielzeit gestartet


Mit der Premiere am 14.Juni feiert „Der Medicus“ den Start in die neue Spielzeit. Auch wenn die Probenphase damit offiziell beendet ist, wird es in den nächsten Wochen und Monaten weitere Arbeit an der musikalischen Genauigkeit und Feinheiten geben.

www.fuldaerzeitung.de: Der Medicus ist zurück


31.05.2017

Yunus Emre begeistert in Berlin


Auch die 2. Aufführung des Oratoriums „Yunus Emre“ mit Beteiligung des Städtischen Konzertchors Winfridia Fulda fand große Aufmerksamkeit in diversen deutsch- und türkischsprachigen Medien:

Der Tagesspiegel

 


27.04.2017

Musikalische Leitung bei „Der Medicus“


Eine der strahlkräftigsten musikalischen Marken der Stadt Fulda ist der „Musicalsommer“. Bei der diesjährigen Wiederaufnahme des Erfolgsstücks „Der Medicus“ übernimmt Carsten Rupp die musikalische Leitung bis zur letzten Vorstellung am 27.August.


Nächste Seite »