News

05.11.2018

Nachklang der Carmina


Die beiden ausverkauften Vorstellungen der CARMINA BURANA IN MOTION wurden in https://osthessen-news.de/n11603264/carmina-burana-die-winfridia-und-co-brillieren-im-schlosstheater.html und in der Fuldaer Zeitung besprochen.


19.08.2018

Musicalsommer neigt sich dem Ende zu


Für den Fuldaer Musicalsommer hatte Carsten Rupp nun schon im 2. Jahr die Musikalische Leitung übernommen.

Mit der Premiere der „Schatzinsel“ am vergangenen Samstag ist nun das Trio der diesjähigen Spielzeit komplettiert. Noch bis zum 2. September ist das Musical über die Schatzinsel (und die Entstehung dieses Romans) noch im Fuldaer Schloßtheater zu erleben. Zuvor hatten schon „Die Päpstin“ und „Der Medicus“ ihre glanzvollen Premieren.

Anschliessend geht der Medicus auf Tour nach München und Hameln.


01.08.2018

IN MOTION bewegt sich rasant …


Das Projekt CARMINA BURANA IN MOTION bewegt sich in riesigen Schritten voran und verspricht ein tolles Erlebnis sowohl für die Beteiligten auf, hinter und unter der Bühne als auch für das Publikum im Fuldaer Schlosstheater zu werden.

Den musikalischen Part übernehmen Britta Glaser (Sopran), Florian Bauer (Tenor) und Christoph Bier (Bariton), das Carmina Burana Ensemble Mannheim und das Klavier Duo Eva Gerlach/ David Andruss gemeinsam mit dem Großen Chor der Winfriedschule (Einstudierung Johannes Haubs) und dem Konzertchor Fulda unter der Leitung von Carsten Rupp. Die bewegten Bilder und auch die Kostüme stammen von Jan Hönscher und versprechen ein sinnlich-magisches Vergnügen.

Der Kartenvorverkauf ist auch gestartet auf Reservix.de


14.06.2018

Nachklang zum Stundenkonzert


Das diesjähige Stundenkonzert im vollbesetzen Fuldaer Kanzlerpalais wurde unter anderem bei lokalo24 besprochen.


27.05.2018

Caribbean Mass – Sing mit Uns gestartet


Das nunmehr dritte Sing-mit-Uns des Motettenchor Königstein ist gestartet. In ingesamt 7 Proben an Samstagvormittagen studieren 40 Singende die Caribbean Mass „St. Francis in the Americas“ von Glenn McGlure für die Aufführung am 23.September 2018 in St. Marien ein.


01.03.2018

Stundenkonzert zum Fuldaer Stadtfest


Die Tradition der „Stundenkonzerte“ des Städtischen Konzertchors reicht bis in die 30iger Jahre des letzten Jahrhunderts zurück, als mit diesem Format live im Rundfunk konzertiert wurde. In den letzten Jahren etablierte der Städtische Konzertchor Winfridia Fulda unter diesem Titel seine Reihe von einstündigen Kammerkonzerten mit großem Chor im intimen Rahmen.

2018 ist das Stundenkonzert des Städtischen Konzertchors in das Programm des Fuldaer Stadtfests integriert. Der Titel „Musik für das Miteinander“ verheißt klassische Chorwerke, die sich mit Diskriminierung und Ausgrenzung auseinandersetzen und für ein grenz- und kulturüberschreitendes Miteinander werben.


26.02.2018

Nachklang „Götter, Götzen, Könige“


Die Operngala des Städtischen Konzertchors Winfridia Fulda im Schlosstheater am 24.Februar wurde in der Thueringer Allgemeinen Zeitung und der Fuldaer Zeitung sowie auf www.osthessen-zeitung.de besprochen. Umfangreiche Bilderstrecken des Fotographen Martin Engel finden sich auch auf www.osthessen-news.de sowie anlässlich der Verleihung des Titels „Chordirektor BDC“.


25.02.2018

Chordirektor BDC


Auf Initiative des Städtischen Konzertchors Winfridia Fulda wurde Carsten Rupp mit Datum vom 14.November 2017 von der Bundervereinigung Deutscher Chorverbände der Titel „Chordirektor BDC“ verliehen. Die Urkunde überrreichte der Oberbürgermeister der Stadt Fulda Dr. Heiko Wingenfeld im Rahmen der Opengala „Von Göttern, Götzen und Königen“ am 24.2.2018 im Fuldaer Schlosstheater.


18.01.2018

… und wiedereinmal „Städtpartnerschaft Musikalisch“


Die Partner- und Freundschaftsstädte der Stadt Fulda sind immer wieder Ziel von Chorfahrten des Städtischen Konzertchors Winfrida Fulda.

Nachdem Como und Dokkum in der jüngeren Vergangenheit besucht wurden, geht die Reise nun nach Leitmeritz in Tschechien. Gemeinsam mit Musikern, die Chordirektor Carsten Rupp bei seinem letzten Gastspiel dort kennemgelernt hat, wird im Städtischen Theater ein Konzert stattfinden. Bei einem Tagesausflug nach Prag wird der Chor aber dort sicherlich auch Gelegenheit für ein spontanes Singen haben.


04.10.2017

Nachbesprechung „Gruselromantik“


Das Konzert „Gruselromantik“ wurde auf Osthessennews und in der Fuldaer Zeitung besprochen.

„Verantwortlich dafür, dass
der Abend zum Gesamtkunstwerk
geriet, war Dirigent Carsten
Rupp, der nicht nur mit
Souveränität über die komplexen
Partituren herrschte, sondern
auch mit viel Gestaltungskraft
und Elan Sänger
und Orchester durch diese
führte.“ Joachim Schreiner, FZ


Nächste Seite »