News

04.10.2017

Nachbesprechung „Gruselromantik“


Das Konzert „Gruselromantik“ wurde auf Osthessennews und in der Fuldaer Zeitung besprochen.

„Verantwortlich dafür, dass
der Abend zum Gesamtkunstwerk
geriet, war Dirigent Carsten
Rupp, der nicht nur mit
Souveränität über die komplexen
Partituren herrschte, sondern
auch mit viel Gestaltungskraft
und Elan Sänger
und Orchester durch diese
führte.“ Joachim Schreiner, FZ


10.09.2017

Städtfreundschaft Musikalisch


Aus der befreundeten niederländischen Stadt Dokkum besucht der Kammerchor „Cantatrix“ die Domstadt. Der Städtische Konzertchor Winfridia Fulda begrüßt die Gäste musikalisch in der Stadt Fulda beim Konzert am 22.10.2017 um 13 Uhr im Fürstensaal des Stadtschlosses.

Das Motto des Konzertprogramms der niederländischen Gäste ist „Anfang und Ende“ und präsentiert eine Reihe moderner Chorwerke über Einsamkeit und Hoffnung. Den Abschluss des Konzertes bilden Biebls „Ave Maria“ und das „Hallelujah“ aus dem Messias von Händel.

Die Dirigenten Hans Leenders und Carsten Rupp freuen sich auf ein abwechselungsreiches und musikalisch beeindruckendes Konzert.


20.08.2017

Karten für Gruselromantik online


Das nächste Konzert des Städtischen Konzertchors Winfridia Fulda geht in die finalen Vorbereitungen und der Kartenvorverkauf ist eröffnet.

adticket.de

Das Mystische, Unheimliche, Bedrohliche und z.T. auch Kriminalistische sind besonders im Zeitalter der Romantik beliebte Sujets. Gemeinsam mit der Erzgebirgischen Philharmonie Aue und verschiedenen Gesangssolisten lädt der Städtische Konzertchor Winfridia Fulda zu einem gruselig-unterhaltsamen Abend ein.


15.06.2017

Medicus-Spielzeit gestartet


Mit der Premiere am 14.Juni feiert „Der Medicus“ den Start in die neue Spielzeit. Auch wenn die Probenphase damit offiziell beendet ist, wird es in den nächsten Wochen und Monaten weitere Arbeit an der musikalischen Genauigkeit und Feinheiten geben.

www.fuldaerzeitung.de: Der Medicus ist zurück


31.05.2017

Yunus Emre begeistert in Berlin


Auch die 2. Aufführung des Oratoriums „Yunus Emre“ mit Beteiligung des Städtischen Konzertchors Winfridia Fulda fand große Aufmerksamkeit in diversen deutsch- und türkischsprachigen Medien:

Der Tagesspiegel

 


27.04.2017

Musikalische Leitung bei „Der Medicus“


Eine der strahlkräftigsten musikalischen Marken der Stadt Fulda ist der „Musicalsommer“. Bei der diesjährigen Wiederaufnahme des Erfolgsstücks „Der Medicus“ übernimmt Carsten Rupp die musikalische Leitung bis zur letzten Vorstellung am 27.August.


27.03.2017

„Winfridia“ konzertiert wieder in Berlin


Unter Leitung von Kerstin Behnke wirkt ein Teil des Städtischen Konzertchors aus Fulda am 26.Mai 2017 im Berliner Konzerthaus bei dem Konzert „dem licht entgegen“ der Berliner Capella mit.


25.03.2017

Carsten Rupp zu Gast bei HR2 Kultur


In der Musikszene Hessen ist Carsten Rupp in der Sendung am 1.April zu Gast und kommentiert im Interview die gesendeten Aufnahmen vom Konzert „Yunus Emre“ am 5. März im Fuldaer Stadtsaal. Ein Mitschnitt der Sendung finden Sie hier.


12.03.2017

Yunus Emre kommentiert die Tagespolitik


Das Konzert des Städtischen Konzertchors am 5.März kommentierte genau die tagesaktuelle Politik. Das war auch für die Berichterstattung das bestimmende Thema. Verschiedene Lokale Zeitungen berichten:

Osthessennews

Thüringer Allgemeine

Fuldaer Zeitung

Marktkorb


23.02.2017

Vorberichterstattung zieht internationale Kreise


Das Konzert „Yunus Emre“ mit dem Städtischen Konzertchor Winfridia Fulda findet internationale Resonanz. Zahlreiche Stadt-, Landes- und Bundespolitiker haben ihr kommen ebenso zugesagt, wie EU-Staatsminister Roth und der türkische Generalkonsul Karartı. In der Zeitung Hürriyet und auf egazete ist das Konzert mit türkischsprachigen Artikeln angekündigt. Natürlich informiert auch die örtliche Presse, wie z.B. der Marktkorb und auch die Stadt Fulda.

Einige Karten für das Konzert sind noch erhältlich im Ticketshop der Fuldaer Zeitung.


Nächste Seite »